Hauptstr. 78, 15366 Neuenhagen bei Berlin

Tel.: (03342) 572

E-Mail:

     +++++   02. 09. 2020 Konzert im Kloster Chorin  +++++     
     +++++   18. 09. 2020 Elbkreuzfahrt entlang der Weinstrasse  +++++     
     +++++   21. 10. 2020 Schlachtefest im Museumsdorf Glashütte  +++++     
     +++++   21. 10. 2020 Filmtour durch Potsdam  +++++     
(03342) 572
Link verschicken   Drucken
 

aktuelle Informationen des Seniorenbeirates

30.06.2020

Neuer Termin für Konzert im Kloster Chorin am 02.09.2020

 

Wie bisher auch schon praktiziert, mit einem Busunternehmen an den bekannten Einstiegsmöglichkeiten- und Zeiten, aber mit den zur Zeit festgelegten Corona-Schutz Maßnahmen.

 

Wir bitten, die Teilnahme bis spätestens Ende Juli, zu bestätigen.

Die Fahrt findet statt, sofern die Corona-Situation sich nicht verschlechtert.

 

Die bereits gekauften Karten gelten für den neuen Termin.

Eine Rückgabe von gekauften Eintrittskarten an die Vorsitzende des Seniorenbeirates ist nach telefonischer Rücksprache unter 03342-159681 oder 03342-572 im Haus der Senioren möglich.

Wer Glück hat, kann auf Nachfrage diese Karten eventuell noch erwerben.

Der Seniorenbeirat ist erreichbar über die o.g. Rufnummern zu den Sprechzeiten oder über E-Mail:

 

und sendet allen Freunden und Gästen die besten Wünsche und viel Freude beim Konzertbesuch.

In der Hoffnung, dass Sie uns die Treue halten und auf ein baldiges Wiedersehen bei bester Gesundheit.

 

Edda Mayer

Vorsitzende des Neuenhagener Seniorenbeirates

 

 

FHe

 

Über den Seniorenbeirat

Von Edda Mayer

 

lm Seniorenbeirat sind derzeitig zehn Seniorenvereine zusammengeschlossen und im Haus der Senioren über 10 Interessengruppen integriert. Hier kommen alle Probleme zur Sprache, die die Senioren betreffen. Informationen werden ausgetauscht, wenn nötig Hilfe organisiert und Lösungen diskutiert und auf den Realisierungsweg gebracht.

Hauptthemen sind die Seniorenbetreuung und Hilfeorganisation, altersgerechte Wohnraumbeschaffung und die unterhaltende und kulturelle Betreuung, um nur einiges zu nennen.

Die monatlichen Sitzungen des Seniorenbeirates sind öffentlich und finden in der Regel im Haus der Senioren statt. Gäste sind immer herzlich willkommen. Natürlich freuen wir uns auch über jede ehrenamtliche Mitarbeit und jede neue Bereitschaft uns zu helfen und in unseren Reihen mitzumachen.

 

Informationen zu den Sitzungen finden Sie im Veranstaltungsplan sowie an der INFO-Tafel vor dem Haus.

Geschichte des Seniorenbeirats

In der Gemeindevertretersitzung Anfang des Jahres 1994 wurde beschlossen, einen Beirat als Vertretung der Seniorinnen und Senioren der Gemeinde zu berufen da die Anzahl der Senioren in der Gemeinde ständig zunahm.

Am 7. Februar 1994 war dann die Gründungsversammlung des Seniorenbeirates mit der Wahl des 1. Vorstands: Claudia Veit, Günter Voigt, Helmut Günther und Brigitte Köhler.

Der neue Seniorenbeirat gab sich eine Satzung und wurde am 28. April 1994 von der Gemeindevertretung berufen.

Als erste Aufgabe, die seitdem in den Händen des Seniorenbeirates, war die Organisation der Brandenburgischen Seniorenwoche für die Seniorinnen und Senioren in Neuenhagen.

Seit Beginn treffen sich Mitglieder des Seniorenbeirates 2-mal Im Jahr mit dem Bürgermeister, um aktuelle Probleme anzusprechen. Die Bürgermeister Klaus Ahrens und Jürgen Henze haben und hatten immer Zeit für die Senioren und realisieren viele Wünsche und Bitten umgehend.

Von Beginn an übernahm der Bürgermeister die Schirmherrschaft über die Seniorenwoche.


Mangels Räumlichkeiten eröffnete am 01.10.1994 ein Seniorenbüro in der Gemeindebibliothek. Seit Beginn gibt es auch die Aktion „80 und älter“ bei den Schulkindern den älteren Bürgern und Bürgerinnen Weihnachtsgrüße überbringen.


Schon im März 1995 beginnt die Arbeit an den Broschüren „Lebenszeit“ die jetzt schon in 16. Ausgabe erscheinen und Lebensgeschichten von Neuenhagener Bürgern enthalten. Das ist eine Zeitzeugenarbeit, die viel zur Ortsgeschichte beiträgt.


Dann wurde ab 19. Februar 2002 uns das Haus der Senioren von der Gemeinde zur Verfügung gestellt und durch die Senioren hergerichtet. Der Seniorenbeirat erhielt seinen ständigen Sitz im Haus der Senioren.


Auf der Grundlage der Leitlinien für Senioren vom Land Brandenburg wurden auch Leitlinien der Seniorenarbeit in der Gemeinde Neuenhagen erarbeitet. In der Hauptsatzung der Gemeinde Neuenhagen bei Berlin vom 16.10.2008 wurde dann festgelegt, dass der Seniorenbeirat ein ständiger Beirat mit 10 Vertretern der Seniorenverbände ist.